Umzug Dubai – Wie es richtig läuft

Dubai liegt in den Arabischen Emiraten und ist als Urlaubsziel vielen bekannt. Doch jährlich probieren circa 1.500 Deutsche den Umzug Dubai in die Tat umzusetzen, wovon allerdings jedes Jahr aufs Neue 1260 Auswanderer/Umzieher wieder zurück nach Deutschland kehren. Die Gründe sind recht einfach, weil sich die örtlichen Lebensstandards deutlich von den Deutschen unterscheiden, viele den Umzug Dubai maßlos unterschätzen und am Ende vor schwierigen Aufgaben stehen. Aus diesem Anlass gilt es, vor dem Umzug nach Dubai entsprechend zu achten, ob alles in ordentliche Bahnen gelenkt wurde, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Umzug Dubai

Umzug Dubai – was zu beachten ist

Nach Dubai auswandern ist nicht leicht. Insbesondere dann nicht, wenn örtlich kein Job vorhanden ist, da der Staat in den Arabischen Emiraten teure Lebenskosten aufweist. Es ist nicht selten, dass eine 2-Raum Wohnung 2.000,- Euro pro Monat also 100.000 AED in Dubai kostet. Wobei die meisten Preise deutlich teurer sind. Hinzu kommt, dass auch das Regelwerk im streng islamischen Dubai hart für Touristen sein kann. Paare dürfen unverheiratet nicht zusammenziehen und neben Englisch ist Arabisch ausdrücklich erwünscht, um örtlich Fuß fassen zu können. Das sind Faktoren, die einen Umzug Dubai oftmals schwieriger gestalten, als Auswanderer sich wünschten. Deswegen gilt vor ab zu planen, ob örtlich der Lebensstandard gehalten werden kann und ob sich Touristen/Auswanderer mit den Regeln vor Ort vertrauen können.

Umzug Dubai – jetzt kann der Umzug beginnen

In Dubai gibt es bei Reiseantritt ein 60-tägiges Visa, welches nicht zum Arbeiten gilt. Wer örtlich arbeiten will und darf, der muss die passenden Unterlagen des potenziellen Arbeitgebers sowie etwaige Voraussetzungen und Erfahrungen aufweisen, damit ein Visa für Arbeitnehmer örtlich in Dubai gestattet wird. Gerade Apotheker, medizinische Berufe, Ingenieure sowie Touristik- und IT-Experten werden händeringend gesucht, sodass hier die Chancen großartig stehen, um den Umzug Dubai gewähren zu können. Vor Reiseantritt müssen alle Unterlagen, samt Reisepass, vorzufinden sein, damit der Umzug nach Dubai ermöglicht werden kann. Die arabischen Emirate sind streng und erwarten von jedem Arbeitnehmer aus dem Ausland und machen derweil keine Ausnahmen.

Umzug Dubai – worauf sollte man achten

Ein Umzug nach Dubai ist wirklich schwer zu handhaben. Dabei ist es somit wichtig, dass vor dem Reiseantritt am besten ein Job vor Ort vorhanden ist oder ein Angebot. Erst dann kann das Land dem Umzug zweifelsfrei zustimmen und örtlich werden böse Überraschungen vermieden. Empfehlenswert ist, dass Arabisch als Sprache schon zu Hause erlernt wird, um vor Ort entsprechend gewappnet zu sein. Dubai ist ein schönes Reiseziel, allerdings ist es als Wohnort durchaus eine Oktave höher, strenger und schwerer örtlich zu überleben. Aus diesem Anlass sollte beim Umzug nach Dubai nichts dem Zufall überlassen werden.